Vorstellung der Bibliothek

Geschichte der Bibliothek in Kürze

Als Bibliothek der Fakultät für Schwerchemieindustrie der Technischen Universität zu Budapest begann unsere Bibliothek ihre Tätigkeit im Jahre 1949. Sie arbeitete als Fachbibliothek der Chemieindustrie. Mit der Gründung von neuen Fakultäten und Lehrfächern – dieser Prozess dauert auch in unseren Tagen – wurde auch der Sammelkreis der Universitätsbibliothek erweitert: neben den technischen Wissenschaften erschien auch der Themenkreis der Humanen-, Gesellschafts- und Naturwissenschaften. Die Bibliothek sammelt die ungarischsprachige und fremdsprachige Fachliteratur von den an unserer Universität unterrichteten, beziehungsweise geforschten Wissenschaftszweigen (in der Form von Büchern, Zeitschriften, CD-ROMs, DVDs und sonstigen audiovisuellen und elektronischen Datenträgern, Handschriften, Übersetzungen usw.), sie sammelt die pflichtigen und empfohlenen Fachbücher, Kolleghefte, Belletristik, aber auch Werke, die das allgemeine Informieren der Leser, der Forscher und der Studenten ermöglichen. Eine wichtige Aufgabe unserer Universitätsbibliothek bedeutet das Sammeln und Aufbewahren der an der Universität gefertigten Facharbeiten, Diplomarbeiten, Promotionsschriften, PHD – Dissertationen, der Publikationen von den eigenen Dozenten, sowie der eigenen Ausgaben der Universität.

Regierungsentscheidung wurde die Universität zu Veszprem mit der Pannon Agraruniversität am 1. Januar 2000. unter dem Namen Universität zu Veszprem integriert. So haben sich auch die früheren Universitätsbibliotheken unter dem Namen Universitätsbibliothek Veszprem vereinigt. Im Laufe der Integration haben sich auch die Universitätsarchive vereinigt, und seitdem funktionieren sie in einem Netz. Am 1. März 2006. hat sich der Name unserer Universität auf Pannaon Universität verändert. Der offizielle Name unserer Universitätsbibliothek (Veszprem) änderte sich dementsprechend auf Bibliothek und Archiv der Pannonische Universität. Unsere Institution arbeitet als eine öffentliche, wissenschaftliche und regionale Fachbibliothek, die im Netz funktioniert.

Die Universitätsbibliothek und das Archiv der Pannon Universität zu Veszprem ist das Zentrum des Bibliotheknetzes, zu ihm gehören – in der Aufrechterhaltung und Organisation der Universität – die Fakultäts-, Instituts-, Lehrstuhls-, Studentenwohnheims- und andere Depositenbibliotheken (Nagykanizsa). Die Universitätsbibliothek organisiert und inspiziert die Tätigkeit der Universitätsdruckerei,  sowie der Buchhandlungen der Universität. Innerhalb der Organisation der Universitätsbibliothek funktioniert das Archiv der Universität.

Fachliche Kontakte

Die Miterbeiter der Universitätsbibliothek und des Archivs der Pannon Universität geben sich die Mühe, möglicherweise in allen einheimischen und ausländischen Organisationen ihres Fachgebietes anwesend zu sein, und wertvolle Tätigkeit dort aus zu üben. Die eigenen Ergebnisse macht sie in Mitteilungen und an Konferenzen bekannt, und auch sie selbst organisiert fachlich-wissenschaftliche Veranstaltungen. Die Universitätsbibliothek pflegt fruchtbringende Kontakte mit den einheimischen, europäischen und transozeanischen Universitäts- und anderen Bibliotheken. Sie hilft die Tätigkeit der in ungarischer Sprache unterrichtenden Universitäten jenseits der jetzigen Staatsgrenzen, und ermöglicht die Verbreitung der Publikationen unserer Universität im Rahmen des internationalen Tauschprogramms.

In den folgenden Organisationen ist unsere Universitätsbibliothek als Mitglied tätig:

  • IATUL (Internationaler Verband der Bibliotheken von Technischen Universitäten),
  • IFLA (International Federation of Library Associations),
  • IGELU (Internationale Gruppe der Ex – Libris – Benutzer),
  • MKE (Verein Ungarische Bibliothekare),
  • IKSZ (Verband für Informatik und Bibliothekswesen),
  • Ungarischer Kreis für Periodika,
  • MACS (Ungarische Gruppe für Aleph),
  • Organisation Ungarischer Bibliothekare für die Landwirtschaft,
  • HUNOR (Hungarian Open Repositories,
  • HUNINET (Hungarian University Network),
  • HUNGARNET (Hungarian Academic and Research Network Association),
  • ENCES (European Network for Copyright in support of Education and Science).

Die Pläne der Bibliothek

Als wichtigstes Ziel unserer Universitätsbibliothek betrachten wir die ständige Entwicklung der Dienstleistungen unserer Bibliothek, damit sie sich den immer wachsenden Herausforderungen der neuen Zeiten entsprechend an die inländischen und internationalen Bibliotheksdienstleistungen anschließen, in ihrer Gestaltung erfolgreich mitwirken. Im Interesse der Universitätsbibliothek wollen wir alle Möglichkeiten der bibliothekfachlichen Bewerbungen erfolgreich ausnützen.

Einige konkrete Beispiele davon:  

Im Rahmen der schon gewonnenen Werbung unter dem Titel „Tudasdepo – Expressz“ („Wissensdepot - Express“), die den Dienstleistungsentwicklungen und der Ausarbeitung eines Dokumentensendersystems auf Landesebene im Netz der Bibliothek und des Archivs der Pannon Universität dient. Verwirklicht wird sie im Projekt (TAMOP 3.2.4.):

  • Ausarbeitung einer Konzeption mit besonderer Rücksicht auf die Dienstleistungen im Bezug auf die elektronische Verbreitung der unter dem Urheberrecht stehenden Inhalte, die ein wichtiger Kettenring der Zielsetzung von „Tudasdepo – Expressz“ (Wissensdepot – Express), des Ausbauens und der Harmonisierung eines inländischen Systems zu betrachten ist.  
  • Netzentwicklungen des lokalen Charakters, Anwendungen des Systems WEB2, eine im Netz erreichbare Sammlung über die Geschichte der Universität, Ausbau einer – im Netzt problemlos zugänglichen Publikationssammlung über das wissenschaftliche Leben der Universität
  • Das Aufladen der Rekorde vom bearbeiteten Bestand der Universität in den gemeinsamen Katalog der Szechenyi – Bibliothek (in Budapest), sowie die Informatikentwicklung, die zu diesem Anschluss nötig ist.
  • Die Vermessung der Ansprüche im Bezug auf die Dienstleistungen der Bibliothek, ihre Auswertung und Qualitätssicherung in der Bibliothek
  • Zusammenarbeit mit den Mittelschulen, mit dem Lovassy Laszlo Gimnazium und mit dem Vetesi Albert Gimnazium – im Rahmen des mit den beiden Gymnasien abgeschlossenen Partnervertrags schließen sich die beiden Mittelschulen mit ihrem Bibliothekbestand in das integrierte ALEPH System der Universität an, und ihr Bücherbestand wird auf dem Server der Universitätsbibliothek bearbeitet.
  • Ein ebenfalls hochkarätiges Ziel bedeutet für uns die Bedienung der Bibliothekbesucher, der Forscher und der Interessenten auf einem hohen Niveau, das ständige Propagieren und die Bekanntmachung unserer Dienstleistungen. Das alles kann im Kreis von verschiedenen Programmen, Vorträgen, Ausstellungen und Beschäftigungen – mit Hilfe von Unterrichtsprogrammen – erfolgreich verwirklicht werden.
last update: 2011, march 1 - 13:54