Kunstwerke auf dem Veszpremer Campus der Pannonische Universität

Geschichte der Universität
Rektoren der Universität
Kunstwerke
auf dem Veszpremer Campus
Pantheon der Universität
Gedenkstätten auf dem Veszpremer Campus Genrebilder


Statuen, Kompositionen, Wandbilden (in einer chronologischen Reihenfolge)

Gedenktafeln (in einer chronologischen Reihenfolge)

 

Statuen, Kompozitionen, Wandbilden

SITZENDE FRAU

Statue aus Stein

Bildhauer: Árpád Somogyi

Aufgestellt: 1961.
Das Kunstwerk ist vor dem Eingang der Aula (Gebäude „B“) zu sehen. 

Bemerkung: Dieses Kunstwerk wir auch mit dem Namen „Sitzende Frau mit einem Buch“, beziehungsweise: „Wissenschaft“ erwähnt.

ÜLŐ NŐ. Kőszobor. Készítette: Somogyi Árpád
MADARAK Fali dísz, kerámiakompozíció Készítette: Balczó Edit.

VÖGEL

Wandzierde aus Keramik

Gemacht von Edit Balczó

Fertigungsdatum: 1964.
Seit der Renovierung des Studentenwohnheimes (2008) ist das Kunstwerk nicht mehr zu sehen.

VOGEL

Wandzierde aus Keramik

Gemacht von Edit Balczó

Fertigungsdatum: 1964.
 Seit der Renovierung des Studentenwohnheimes (2008) ist das Kunstwerk nicht mehr zu sehen.

MADÁR Kerámia fali dísz Készítette: Balczó Edit.
MOZAIKKOMPOZÍCIÓK. Márvány. Készítette: Kántor Lajos.

MOSAIKKOMPOSITIONEN

Marmor

Erzeugt von Lajos Kántor

Aufgestellt: 1965.
Die Kunstwerke sind im Treppenhaus der Aula (Gebäude „B“) in der Wende zwischen dem ersten und dem zweiten Stock. 

MOZAIKKOMPOZÍCIÓK. Márvány. Készítette: Kántor Lajos.

TANZEDES MÄDCHEN

Schwarze Bronzestatue auf einem roten Marmorpostament

Erzeugt von Sándor Mikus

Aufgestellt: 1965.
Das Kunstwerk stand vor dem Gebäude des zentralen Studentenwohnheimes.
Seit 2009 ist es im ersten Stock des Gebäudes von der Universitätsbibliothek und vom Universitätsarchiv zu sehen.
 

TÁNCOLÓ LÁNY Fekete bronz, vörös márvány talapzaton. Készítette: Mikus Sándor.
ÍVENÜLŐK Bronz (30 cm) Készítette: R. Kiss Lenke

AUF DEM BOGEN SITZENDE FIGUREN

Bronzestatue (30 cm)

Erzeugt von Lenke R. Kiss

Gekauft im Jahre 1966.
Das Kunstwerk ist im Büro des Generalsekretärs der Universität zu finden. 

JUGEND

Eine geschweißte  Statuenkomposition aus Bronze und Kupfer

Erzeugt von Sándor Várady

Aufgestellt: 1966.
Wegen Beschädigtheit befindet sich das Kunstwerk jetzt im Depot.

Bemerkung: Die Statuenkomposition ist auch unter dem Namen „Jugendliche“ bekannt.

IFJÚSÁG Hegesztett bronz és vörösréz szoborkompozíció. Készítette: Várady Sándor
FALI DÍSZ Lemezdomborítás. Tervezte: Halászi Tibor

WANDZIERDE

Blechrelief

Geplant von Tibor Halászi

Aufgestellt: 1968.
Das Kunstwerk ist an der Wand der Vorhalle des Speisesaales zu sehen. 

ORGANISCHES MOLEKÜL

Komposition aus Stein und Metall auf einem rosenfarbigen Marmorpostament

Erzeugt von Lenke R. Kiss

Anschrift: 1948-1973.

Es steht auf dem Hof vom oberen Campus der Universität – vor dem Gebäude „M“. 

Bemerkung: Das Kunstwerk wird auch unter dem Titel „Fruchtbarkeit“ erwähnt.

SZERVESMOLEKULA Kő és fém kompozíció, rózsaszín márvány alapon. Készítette: R. Kiss Lenke
FALIKÉP KOMPOZÍCIÓ Vörösréz, tűzzománc Felirata: 1949-1953 / ÁLLÍTTATTA AZ ALAPÍTÓ ÉVFOLYAM /1978.

WANDBILDKOMPOSITION

Kupfer, Feueremaille

Anschrift: 1949-1953 / AUFGESTELLT VOM GRÜNDUNGSJAHRGANG /1978.

Aufgelegt: 1978.
Es ist im Flur des ersten Stockes vom Gebäude „C“ zu sehen.
(Dekanat der Fakultät für Ingenieurbildung)
 

Geschenk vom Gründungsjahrgang.

WANDBILD

Gefertigt von Bükki Béla
Hergestellt in der Porzellanmanufaktur zu Hollohaza

Angebracht: 1981.
Das Kunstwerk ist in der Wende des Treppenhauses, im zweiten Stock vom Gebäude „A“ zu sehen. 

Geschenk des, die Universität im Jahre 1971 absolvierten Jahrganges.

FALIKÉP Készítette: Bükki Béla Készült a Hollóházi Porcelángyában.
FALIKÉP Készítette: Szász Endre

WANDBILD

Gefertigt von Endre Szász

Angebracht: 1981.
Das Kunstwerk ist in der Wende des Treppenhauses, im zweiten Stock vom Gebäude „A“ zu sehen. 

Geschenk des, die Universität im Jahre 1956 absolvierten Jahrganges.

SEINE MAJESTÄT DAS KILOWATT

Bronzestatue auf einem Steinpostament

Gefertigt von Amerigo Tot

Anschrift: SEINE MAJESTÄT DAS KILOWATT 1962 GESCHENK DES BILDHAUERS AN DAS MUSEUM IN TIHANY

Die Bronzestatue steht im Park vor dem Gebäude „A“.
Auf dieser Stelle wurde sie 1995 aufgestellt.
 

ŐFELSÉGE, A KILOWATT Bronz Szobor kő talapzaton. Készítette: Amerigo Tot
ELHUNYT EGYETEMI OKTATÓK, MUNKATÁRSAK EMLÉKMŰVE Faragott faoszlop az egyetemi címerrel és az 1949-es évszámmal. Készítette: M. Nagy József.

DENKMAL DEN VERSTORBENEN DOZENTEN UND MITARBEITERN DER UNIVERSITÄT

Geschnittene Holzkolumne

Gefertigt von József M. Nagy

Anschrift der grauen Marmortafel vor dem Denkmal:
ZUM GEDÄCHTNIS DEN VERSTORBENEN DOZENTEN UND MITARBEITERN AUFGESTELLT VOM FREUNDEKREIS DER 50JÄHRIGEN UNIVERSITÄT ZU VESZPREM Am 8. Mai 1999.
 

Einweihung am 8. Mai 1999.
Die Kolumne steht auf dem Platz vor der Leichenhalle des Friedhofs in der Vamosi ut. 

MINERVA

Bronzestatue auf einem roten Marmorpostament

Gefertigt von László Lugossy

Einweihung: am 9. November 2000, am Festtage der Wissenschaften.
Diese Statue steht in der Aula, im Gebäude „B“. 

MINERVA Bronzszobor, vörös márványtalapzaton Készítette: Lugossy László
ÁRPÁD FEJEDELEM ÉS VEZÉREI Fa dombormű. Készítette: Hanis Mihály

FÜRST ARPAD UND SEINE FELDHERREN

Relief aus Holz

Gefertigt von Mihály Hanis

Einweihung: am 5. Februar 2002.
Das Holzrelief ist im Vorraum des Polinszky – Saales (im Gebäude vom „Auditorium Maximum“) zu finden. 

EWIGES LICHT ZUM ANDENKEN VON 1956

Bronze

Made by: Béla Raffay

Anschrift: 1956/2006

Einweihung: am 27. Oktober 2006.
Das Kunstwerk ist an der Wand vom Gebäude „B“, beim Haupteingang der Aula zu sehen. 

ÖRÖKMÉCSES 1956 EMLÉKÉRE Bronz. Készítette: Raffay Béla

 

Gedenktafelen

HALÁSZY JENŐ

Gedenktafel aus rotem Marmor

Anschrift: ZUM ANDENKEN VOM BAUINGENIEUR JENŐ HALÁSZY (1900–1962) VOM ERSTEN ARCHITEKT DES GEBÄUDEKOMPLEXES DER UNIVERSITÄT ZU VESZPREM
AUFGESTELLT DURCH DEN SENAT DER UNIVERSITÄT

Eingeweiht am 09. Februar 1966.
Die Tafel ist am Eingang vom Gebäude „A“ zu sehen.

HALÁSZY JENŐ Vörös márvány emléktábla.
AZ 1956-BAN ELHURCOLT HALLGATÓK EMLÉKTÁBLÁJA Fehér márvány.

GEDENKTAFEL DEN IM JAHRE 1956 ABGESCHLEPPTEN STUDENTEN

Weißer Marmor

Anschrift: ZUR ERINNERUNG AN DIE IM JAHRE 1956 ABGESCHLEPPTEN STUDENTEN AUFGESTELLT VON DER STUDENTENSCHAFT DER UNIVERSITÄT ZU VESZPREM IM OKTOBER 1990

Einweihung: 19. Oktober 1990.
Die Gedenktafel ist am Eingang vom Gebäude „A“ zu finden.


GEDENKTAFEL FÜR ARPAD BRUSZNYAI UND IMRE LORAND

Bronze

Gefertigt von László Lugossy

Anschrift: IN DIESEM GEBÄUDE KONSTITUIERTE SICH DER REVOLUTIONSRAT DES KOMITATS VESZPREM AM 26. OKTOBER 1956 UNTER DER LEITUNG VON IMRE LORAND. SEINEN SPÄTEREN VORSITZENDEN DEN GYMNASIALPROFESSOR ARPAD BRUSZNYAI LIESS DIE DIE REVOLUTION NIEDERWALZENDE TYRANNEI AM 19. JANUAR 1958 HINRICHTEN. DAS ANDENKEN VON 1956 UND SEINEN MÄRTYRERN TRAGEN WIR IM HERZ. UNIVERSITÄT ZU VESZPREM, SELBSTVERWALTUNG DER STADT VOM KOMITATSRANG VESZPREM, SELBSTVERWALTUNGSVERSAMMLUNG DES KOMITATS VESZPREM

Einweihung am 9. Mai 1999. Die Gedenktafel befindet sich am Eingang vom Gebäude „A“. 

BRUSZNYAI ÁRPÁD és LÓRÁND IMRE emléktáblája. Bronz. Készítette: Lugossy László
AZ 1952-BEN ELSŐKÉNT KIBOCSÁTOTT ÉVFOLYAM EMLÉKTÁBLÁJA Szürke márvány.

GEDENKTAFEL DES JAHRGANGES, DER IM JAHRE 1952 ALS ERSTER ABSOLVENTENJAHRGANG VERABSCHIEDET WURDE

Grauer Marmor

Anschrift: MIT DANKBAREM GEDÄCHTNIS DER CHEMIEUNIVERSITÄT VESZPREM VON 42 STUDENTEN DES IM JAHRE 1952 ALS ERSTER VERABSCHIEDETE ABSOLVENTENJAHRGANGES MAI 1999. 

Eingeweiht am 8. Mai 1999.
Die Gedenktafel ist im Flur des ersten Stockes vom Gebäude „A“ zu sehen. 

GEDENKTAFEL VON MARTA DERI

Weißer Marmor auf einem grauen Grund

Gefertigt von Ferenc Halmos

Anschrift: DÉRI MÁRTA /1918-2000

Einweihung: am 30. Mai 2001.
Die Gedenktafel ist im ersten Stock vom Gebäude „C“, im Vorraum des Lehrstuhls für Silikat- und Materialingenieurkunde zu sehen. 

DÉRI MÁRTA emléktáblája Szürke szienit alapon fehér márvány. Készítette: Halmos Ferenc
PÉCHY LÁSZLÓ emléktáblája Bronz. Készítette: Vízi Béla

GEDENKTAFEL VON LASZLO PECHY 

Bronze

Gefertigt von Béla Vízi

Anschrift: PÉCHY SAAL / PÉCHY LÁSZLÓ / 1917-1998

Einweihung: am 30. Mai 2001.
Sie befindet sich im Flur des Lehrstuhls für Kohlentechnologie. 


GEDENKTAFEL DEN UNGARISCHEN NOBELPREISTRÄGERN

Schwarzer Marmor mit einer goldfarbigen Metallplakette

Gefertigt vom „Kelchladen Inter-Medal"

Anschrift: UNGARISCHE NOBELPREISTRÄGER: FÜLÖP LENARD 1905, ROBERT BARANY 1914, RICHARD ZSIGMONDY 1925, ALBERT SZENT-GYÖRGYI 1937, GYÖRGY HEVESI 1943, GYÖRGY BEKESI 1961, JENÖ WIGNER 1963, DENES GABOR 1971, JANOS POLANYI 1986, ELIE WIESEL 1986, JANOS HARSANYI 1994, GYÖRGY OLAH 1994, IMRE KERTESZ 2002

Auf der Plakette sieht man das nach rechts schauende Profil von Alfred Nobel. Auf der linken Seite des Gesichtes ist ALFR. NOBEL zu lesen, auf der rechten Seite:  sieht man: NAT. MDCCC XXXIII OB MDCCC XCVI – mit römischen Ziffern ist das Geburtsjahr (1833) und das Jahr seines Todes (1896) zu sehen. Die Plakette stellt die Vorderseite der Kopie von der Nobelpreis-Münze dar.

Einweihung am 13. Juni 2002.
Die Gedenktafel ist in der Aula, im Gebäude „B“ zu finden.

MAGYAR NOBEL-DÍJASOK emléktáblája Fekete márvány, aranyszínű fém plakettel. Készítette az Inter-Medal Serlegbolt
KOVÁTS ZOLTÁN emléktáblája Bronz. Készítette: Vízi Béla

GEDENKTAFEL VON ZOLTAN KOVATS

Bronze

Gefertigt von Béla Vízi

Anschrift: KOVÁTS SAAL / KOVÁTS ZOLTÁN / 1921–2004

Eingeweiht am 9. November 2006.
Die Gedenktafel befindet sich im ersten Stock vom Gebäude der Universitätsbibliothek und des Archivs. 

GEDENKTAFEL DEM FREIEN RADIO ZU VESZPREM

Schwarzer Marmor

Anschrift: IM OBERSTEN STOCK VON DIESEM GEBÄUDE  FUNKTIONIERTE VOM 30. OKTOBER 1956. BIS ZUM 3. NOVEMBER 1956. DAS FREIE RADIO ZU VESZPREM. ES STRAHLTE NACHRICHTEN UND BERICHTE AUF DER KURZWELLE VON 43 METER UNTER DER LEITUNG VOM UNIVERSITÄTSOBERASSISTENTEN DEZSÖ DOBOS (1923-1970). PANNON UNIVERSITÄT ZU VESZPREM AM 23. OKTOBER 2006. 

Einweihung: am 25. Oktober 2006.
Die Gedenktafel ist im Gebäude „C“ zu finden. 

A SZABAD VESZPRÉM RÁDIÓ emléktáblája Fekete márvány.
last update: 2011, march 22 - 12:35