Dienstleistungen aus Datenbanken vom Gebiet der informationen und Fachliteratur

Die Webseite unserer Bibliothek ermöglicht uns in verschiedenen Datenbanken einen Zugang zu insgesamt mehr als 20.000 Zeitschriften, zu ihren Artikeln mit vollem Text, und durch die Auszugsdatenbasis kann man die Auszüge von weiteren nahe zu 50.000 Zeitschriften – mit kurzer Zusammenfassung von ihren Artikeln – erreichen.

Datenbanken mit bibliographischen Auszugsdaten

Diese sind sehr wichtige Hilfsmittel in der Zusammenstellung vom Literaturverzeichnis, in der Beobachtung der wichtigsten Tendenzen des wissenschaftlichen Lebens, in der Feststellung, wie oft die einzelnen Autoren zitiert werden. In einigen Fällen enthalten sie auch Linken, durch die man den Inhalt in anderen Datenbanken mit vollem Text finden kann.

SciFinder Scholar: Es bedeutet die größte Datenbasis auf dem Gebiet der Chemie und enthält die regelmäßig aufgefrischten Daten von Chemical Abstracts Service und  von MEDLINE. Die Ergebnisse der Chemie sowie mit der Chemie verwandten Wissenschaften vermittelt es (seit 1907, manchmal auch seit den früheren Zeiten, in insgesamt mehr als 31.000.000 Dokumenten). So findet man die wichtigsten Daten vom Gebiet der Chemie, Biologie, Physik, der Technischen Wissenschaften, Medizin, Pharmakologie, Erdkunde, Umweltkunde, Materialkunde, Lebensmittelkunde, und Agrarwissenschaften. Den Inhalt von Artikeln von etwa 10.000 Zeitschriften, Bücher, Patentenbeschreibungen, Ankündigungen, Dissertationen, Konferenzausgaben beinhaltet es im Auszugsformat. Die Suche ist durch den Namen des Verfassers, durch die Angabe der chemischen Verbindung (CAS Identifizierung, Summenformel, Struktur, Reaktion) möglich.

Es ist ausschließlich auf einer Arbeitsstation zu erreichen. Beim Eintritt nehmen Sie die Hilfe der Information im dritten Stock in Anspruch!

CSA Technology Research Database: Dies ermöglicht das Erreichen der Materialien von CSA Materials Research Database with METADEX sowie von CSA High Technology Research Database with Aerospace und von CSA Engineering Research Database. Es ist die zuverlässigste Datenbasis der Ingenieurwissenschaften, das auf dem Laufenden gehalten wird. Die Linken darin zeigen möglichst auf den vollkommenen Text. Heute zu Tage enthält es 6.500.000 Rekorde. In der Zeitperiode seit 1962 wird sein Inhalt jede zweite Woche aufgefrischt.

Scopus: Eine der größten Datenbanken der Welt mit einer Datenbasis für mehrere Wissenschaften mit Auszugsdaten und mit Zitierungsindexen im Bezug auf die Zeitdauer seit 1996. Darin werden mehr als 15.000 wissenschaftliche Zeitschriften (darunter 535 Materialien mit öffentlichem Zugang), 750 Konferenzausgaben, 200.000.000 qualifizierte Webseiten, 12.700.000 Patenten werden aufgearbeitet. Man kann dort etwa 270.000.000 Berufungen finden.

Europe Server (ungarisch): Die erste, seit 1998 funktionierende fortwährend gefrischte Datenbasis Ungarns über die Europäische Union. Darin sind verschiedene Themengruppen zu erreichen: Wirtschaftspolitik, Umwelt, Bevölkerung, Schulwesen, Kultur, Forschung und Entwicklung, Arbeitswesen, soziale Fragen, Lebensniveau, Landwirtschaft, Fischerei, Energie, Industrie, Dienstleistung, Finanzwesen, Handel, Tourismus, Transport, Verkehr usw. Als Quellen der Datenbasis werden Materialien von dem Europäischen Komitee, vom Europa Parlament, vom Sozialen und Wirtschaftlichen Komitee, vom Komitee der Regionen sowie von den Instituten der Meinungsforschung, die Studien von EU-Experten, Vorhersagen, Konzeptionen und nicht zuletzt auch statistische Daten zu betrachten.

Es ist ausschließlich auf einer Arbeitsstation zu erreichen. Beim Eintritt nehmen Sie die Hilfe der Information im dritten Stock in Anspruch!

In den folgenden Datenbasis-Sammlungen können wir neben den vollkommenen Texten auch Datenbanken mit Auszugsdaten finden. Zum Beispiel MEDLINE, Library, Information Science & Technology Abstracts, Web of Science, MathSciNet, EconLit.

EBSCO

Die Datenbanken in der Sammlung von EBSCO durch eine gemeinsame Oberfläche zu erreichen, zur Suche kann man auf einmal auch mehrere Datenbasis aus zu wählen.

  • Academic Search Complete: Das ist eine anspruchsvolle Datenbasis für mehrere Wissenschaften, in der die Variationen von 7.100 Zeitschriften (davon 6.100 begutachtet) mit vollem Text. Daneben beinhaltet es die Auszugsdaten von mehr als 11.200 Zeitschriften, insgesamt von mehr als 12.700 Publikationen, darunter von Monographien, Berichten, Konferenzvorträgen. Der Inhalt der Datenbasis reicht bis 1887 zurück, und die Mehrheit der Materialien mit vollem Text ist in einem PDF Format zu suchen.
  • Business Search Premier: Das ist eine täglich gefrischte Datenbasis für die Geschäftswissenschaften (zum Beispiel Marketing, Management, Informationssysteme für die Geschäftsleitung [MIS] Informationssysteme für die Produktionsleitung (POM), Rechnungsführung, Finanzwesen, Ökonomie). Es beinhaltet die Daten von mehr als 2.300 Zeitschriften (davon 1.100 begutachtet) in einem Format mit vollem Text.
  • MasterFILE Premier: Das ist eine Datenbasis für das allgemeine Interesse, die das Gebiet von mehreren Wissenschaftszweigen deckt. Sie beinhaltet die Daten von beinahe 1.700 Publikationen seit 1975 – mit einer Variation von vollkommenem Text. In ihr sind die Daten (mit vollem Text) von 500 Handbüchern, 164.400 originellen Quellendokumenten, sowie einer Sammlung von Fotos, Mappen, Bildern und Fahnen zu finden.
  • ERIC (Educational Resource Information Center): Eine Datenbasis für die Erziehungswissenschaften, sie enthält mehr als 1-300.000 Rekorde und mehr als  317.000 Dokumente mit vollem Text – das alles seit 1966.
  • MEDLINE: In dieser Datenbank sind fachlich bestimmende Informationen vom Gebiet der Medizin, der Krankenpflege, der Zahnmedizin, Veterinärmedizin, System für Gesundheitskunde sowie der vorklinischen Wissenschaften zu erreichen. Zur Suche des Stichwortes verwendet sie das Indexsystem MeSH (Medical Subject Headings), das durch die Natianal Library of Medicin (Nationale Bibliothek für Medizin) entwickelt worden ist. Die Suche nach Begriffsbestimmungen wird durch die Bezugnahmen von mehr als 4.800 konkurrierenden medizin-biologischen Zeitschriften ermöglicht.
  • Health Source - Consumer Edition: Eine Sammlung von Zurechtweisungen für das Gesundheitswesen der Konsumenten, sie berichtet vom Gebiet der Medizin, der Ernährungswissenschaften, der Kinderpflege, der Sportmedizin und des allgemeinen, öffentlichen Gesundheitswesens. Sie beinhaltet mehr als 80 Magazine mit vollem Text.
  • Health Source: Nursing/Academic Edition: Diese Datenbasis beinhaltet nahezu 550 wissenschaftliche Zeitschriften mit vollem Text von zahlreichen Gebieten der Medizin. In dieser Datenbank befindet sich die Datenbasis Lexi-PAL Drug Guide, in der man das Material von etwa 1.300 generische Arzneiinformationen mit 4.700 Markennamen finden kann.
  • Regional Business News: Diese Datenbasis beinhaltet den vollkommenen Text von geschäftlichen Publikationen von mehr als 80 Weltstädten und Regionen der Vereinigten Staaten von Amerika.
  • Library, Information Science & Technology Abstracts (LISTA): Dies beinhaltet die Themenkreise der bibliothekarischen Arbeit: die Einteilung, die Katalogisierung, die Vermessung des Buch- und Zeitschriftenverkehrs,  die online Informationsrücksuche. Darin findet dam die Indexierung von 600 Zeitschriften, Büchern, Forschungsberichten und Vortragsmaterialien. Der Inhalt der Sammlung reicht bis zur Mitte der sechziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts zurück.
  • GreenFILE: Sie bietet den Forschern Informationen über wissenschaftliche Themen, Verwaltungsfragen. Diese Daten sind durch Forschungsergebnisse betätigt. Der Themenkreis deckt das Gebiet der Auswirkung des Menschen auf die Umwelt – mit allen Folgen, wie zum Beispiel die globale Aufwärmung, Bauen im Grünen, Umweltverschmutzung, aufhaltbare Landwirtschaft, sich erneuernde Energiequellen, Wiederverwendung. Darin sind die Daten von mehr als 384.000 Dokumenten, Referaten und sichert einen Zugang zum vollen Text von 4.700 Rekorden.
  • Newspaper Source Plus: Diese Datenbasis enthält den vollen Text von mehr als 1.530 Tageszeitungen, mit 30.000.000 vollkommenen Artikeln darin. Sie beinhaltet auch den geschriebenen Text von 684.000 Radio- und Fernsehsendungen.

EISZ

In den Datenbanken der Sammlung von EISZ kann man bei der Suche auf einmal nur ein einziges Element auswählen.

  • Zeitschriften des Verlags der Ungarischen Akademie der Wissenschaften: 67 Zeitschriften vom Gebiet der Naturwissenschaften, der Biologie, der Mathematik, der Gesellschaftswissenschaft, der Künste und der Geisteswissenschaften sind da mit vollem Text zu suchen und zu erreichen.
  • Science Direct: Das ist eine multidisziplinäre Datenbank vom Verlag Elsevier, in der alle Gebiete des wissenschaftlichen Lebens mit ihren mehr als 2.000 Zeitschriften (mit 30.000.000 Rekorden) bedeckt werden. Die Jahrgänge nach 1997 sind mit vollem Text zu erreichen.
  • Lectures Notes in Computer Science: Über das komplette Buchgepäck des Verlags Springer werden in dieser Datenbasis Informationen vermittelt. Man findet hier Berichte über die Gebiete der Informatik, der Computertechnik, der künstlichen Intelligenz – da alles auf Grund der neuesten Forschungsergebnisse. Die Publikationen seit 1997 sind mit vollem Text zu erreichen. Die früher als 1997 erschienen sind, wurden nicht digitalisiert, aber nach dem Inhaltsverzeichnis sind sie ebenfalls durch zu suchen.
  • Web of Science: Das ist die bibliographische Datenbasis und Indexdienstleistung über die Angeführtheit von ISI (Institut for Scientific Information) eine Suche nach Anführungen und Angeführtheit des Verfassers für die Zeitperiode nach 1975. Verschiedene Gebiete der Geisteswissenschaft, der Künste (1.100 vollkommene Zeitschriften und 6.800 ausgewählt, mit insgesamt 2.500,000 Rekorden), der Natur- und der Technischen Wissenschaften (5.500 vollkommene Zeitschriften mit 17.000.000 Rekorden) und der Gesellschaftswissenschaft (1.700 vollkommene Zeitschriften, 3.300 Publikationen von den Grenzwissenschaften in den Artikeln mit 3.150.000 Rekorden) sind darin erreichbar.
  • Nature: Diese Zeitschrift ist seit 1997 mit vollem Text zu erreichen und zu forschen.
  • SpringerLink: Die Daten von mehr als 1.600 Zeitschriften sind in dieser Datenbasis zu erriechen. Im Bezug auf die Zeitperiode seit 1997 sind die Zeitschriften mit vollem Text erreichbar. Die Gebiete der folgenden Wissenschaften sind darin zu forschen: Biowissenschaften, Chemie, Geowissenschaften, Informatik, Computerwissenschaft, Medizin, Physik, Sternkunde, Technische Wissenschaften, Umweltschutz, Rechtswissenschaften, Ökonomie, Gesellschaftswissenschaften.
  • ACM Digital Library: Da findet man den vollen Text beziehungsweise die bibliographischen Daten von Zeitschriften und Konferenzmaterialien, die seit 1985 bei der Assotiation for Computing Machinery erschienen sind und erscheinen. Die wichtigsten Themen darin sind: künstliche Intelligenz, Computernetze, Computerprogrammieren, Programmierungssprachen, Computergraphik, Computersimulation, Computerentwicklung, Wechselwirkung zwischen Computer und Mensch.
  • MathSciNet: Eine Datenbasis direkt für die Mathematikwissenschaft, in der vor allem Auszüge, bibliographische Daten und die Angeführtheit geforscht werden kann. Diese Daten reichen bis zu den Jahren 1800 zurück. Die Klassifizierung geschieht nach Mathematics Subject Classification, sie folgt in Onlineform den Traditionen von Mathamatical Reviews (MR), die 1940 gegründet worden ist. Da findet man mehr als 2.000.000 Lehrsätze und mehr als 1.000.000 Linke zu den originellen Artikeln.
  • EconLit: Das ist eine Datenbank von der American Economic Assotiation, die vor allem Auszüge von Zusammenfassungen von der ökonomischen Fachliteratur beinhaltet. Diese Publikation wurden hauptsächlich in englischer Sprache in den letzten dreißig Jahren konzipiert. Nur drei Prozent der Dokumente sind nicht in englischer Sprache erschienen. Darin findet man 750 Zeitschriften, Bücher, Rezensionen, Arbeitsmaterialien, Dissertationen.
  • Tesztre készen! [Testbereit!]: Da können Sprachprüfungstete gefunden werden, die beim Verlag der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, beziehungsweise beim Fortbildungszentrum für Fremdsprachen (die ungarische Abkürzung: ITK) und in der Pflege Sprachprüfungszentrum in der Rigo Straße in Budapest (Sprachprüfung ORIGO) erschienen sind. Testfragen, Kategorien, Generieren von Testaufgaben, Grammatische Übungen, Hörverständnis-Aufgaben mit Lösungen, aber auch Bearbeitungsprogramme sind da in englischer, deutschert und francözischer Sprache zu erreichen.
  • Scriptum szótárak [Scriptum Wörterbücher]: Fachwörterbücher in englischer, französischer, deutscher und spanischer Sprache.

 

SFX

Weitere Dienstleistende, Verlage (Ingenta, Informaworld, Cambridge Journals, Royal Society of Chemistry, ASME, SIAM) sind durch die Hilfe der SFX Dienstleistung und auf der Webseite dieser Datenbank mit ihren elektronischen Zeitschriften zu erreichen. Mit Hilfe der obigen Internetadresse können wir durch einfache Suche die erwünschte Zeitschrift finden und auch deren Text ist für uns zu erreichen.

Die SFX Dienstleistung ist auch dafür geeignet, dass wir uns vergewissern können, ob die Bibliothek zum vollkommenen Text der erwählten Zeitschrift  einen Zugang hat. Darüber kann man mehr in der SFX Rezension erfahren.

 

last update: 2011, march 23 - 13:24