Strategie der Universitätsbibliothek und des Archivs der Pannon Universität (UAPU) 2010 – 2014

Zukunftsbild der Universitätsbibliothek und des Archivs der Pannon Universität

Die Mission der Bibliothek

Strategische Zeile

 

Zukunftsbild der Universitätsbibliothek und des Archivs der Pannon Universität

Auf Grund ihrer bisherigen Ergebnisse und Dienstleistungen hat sie die Absicht, auch in der Zukunft eine Fach- und Universitätsbibliothek mit einem Aufgabenkreis für das ganze Land sowie eine Grundinstitution der Gelehrtengesellschaft der Region zu bleiben. Für einen jeden Staatsbürger will sie auf einem hohen Niveau der Informationstechnologie den freien Zugang zu den Informationen sowie die Möglichkeit des lebenslänglichen Lernens sowie der Bildung sichern. Diese Bibliothek bedeutet heute – und noch mehr morgen – eine Wissensbasis und ein Informationszentrum. Daneben funktioniert sie im Geiste der Benutzerfreundlichkeit sowohl als Gemeinschaftsraum als auch als ein traditioneller und gleichzeitig auch virtueller Treffpunkt, indem sie die Möglichkeit der Konsultation beziehungsweise des Meinungstausches unter den Besuchern schafft.

Das Zukunftsbild erzielt die Schaffung einer integrierten Dienstleistungsorganisation im Bibliothekswesen, die:

  • Durch die Sicherung der Chancengleichheit die verschiedenen Benutzerschichten integriert.
  • Durch die einheitliche Anschaffung, die einheitliche Bearbeitungspraxis und durch das einheitliche Rücksuchungssystem die Dienstleistungen der Bibliothek integriert.
  • Die Bedingungen des Zuganges zu den Dienstleistungen integriert: Ein jeder Besucher kann auf einem beliebigen Punkt der Institution die gleichen Dienstleistungen unter den gleichen Bedingungen in Anspruch nehmen.
  • Die verschiedenen öffentlichen Sammlungen der Mittelschulen und der Hochschulbildungsinstitutionen, das Archiv sowie Lehrstuhlsbibliotheken integriert.
  • Die traditionellen Aufgaben der Bibliotheken mit den neuen Netztechnologien integriert.

Die Mission der Bibliothek

Die Universitätsbibliothek und das Archiv der Pannon Universität bedeutet eine öffentliche Fach- und Universitätsbibliothek mit einem Aufgabenkreis für das ganze Land, die ihre Dienstleistungen auf dem Gebiet der technischen-, ökonomischen-,  Natur- und Gesellschaftswissenschaften für den Unterricht, für die Forschungsentwicklung, für die Unternehmungssphäre, sowie für die Fachleute der Region gewährt.

Die Bibliothek der Pannon Universität und das Archiv zusammen mit den Fakultäts-, Lehrstuhls- und Institutsbibliotheken erfüllt einerseits die Aufgaben einer Fachbibliothek auf Regional- und Landesebene im Bezug auf die Forschung in den technischen- und Gesellschaftswissenschaften und auf die Erfüllung der Informationsansprüche der Entwicklung, des Unterrichts und der Bildung, andererseits aber als eine umfassende Organisationseinheit der Universität übt sie ihre von der Universität bestimmte Aufgabe aus, indem sie die wissenschaftlichen und bibliothekswissenschaftlichen Informationsdienstleistungen für die Dozenten, Forscher und Studenten der Universität auf dem Gebiet der unterrichteten, beziehungsweise geforschten Wissenschaften garantiert.

  • Als eine Bibliothek mit einem Aufgabenkreis für das ganze Land ist unsere Bibliothek Mitglied der Staatlichen Institution für Dokumentenversorgung (SID), so  versorgt sie das Landeszentrum der Fundstellenregistratur der SID mit Daten, und aus ihrer vollkommenen Sammlung erfüllt sie alle Datenansprüche im Rahmen der SID. Neben der allseitigen Bedienung aller Bürger der Universität stehen ihre Dienstleistungen sowie ihre Sammlungen in einer bestimmten Weise den Fachleuten von Veszprem, von der Region und von ganz Ungarn zur Verfügung.
  • Als Universitätsbibliothek hat sie die Aufgabe, die Studenten, die Forscher, die Dozenten und alle Mitarbeiter der Universität mit Informationen und mit Fachliteratur zu versorgen, weiterhin ist ihre Aufgabe die Verbreitung und die Vertiefung der allgemeinen Bildung mit wirksamen Mitteln der Bibliothek. Die Abmessung der Ansprüche im Bezug auf die Dienstleistungen der Bibliothek ist ebenfalls ihre Aufgabe, so kann sie die entsprechenden Umstände des Studierens und der Forschung sowie der wirksamen Erfüllung der inneren Aufgaben in der Bibliothek und des Zuganges zu den äußeren Informationsquellen für einen jeden Bürger der Universität garantieren. Unsere Bibliothek bemüht sich, ihren Möglichkeiten entsprechend die modernste Technologie zu verwenden: sie organisiert und verwirklicht die planmäßige Bildung und Weiterbildung der Bibliothekbesucher. Sie engagiert hoch qualifizierte Bibliothekare und Informatiker, die sich für die Verwirklichung der Ziele der Bibliothek verpflichtet fühlen. Unsere Bibliothek bemüht sich, ihre Dienstleistungen durch den Ausbau des entsprechenden Bibliothekssystems permanent zu entwickeln und zu präzisieren. Als Fachorgan für Bibliothek- und Informationsdienst der Universität wirkt die Bibliothek unter fachwissenschaftlichen Rahmen in der Literaturnachsuchung und in der methodischen Bildung mit. In bibliothekfachlichen Fragen leistet sie eine entscheidungsvorbereitende Arbeit für die Universität. Im Facharchiv sichert sie die Aufbewahrung und die Forschung der Amtspapiere der Universität. Daneben übt unsere Universität eine Verlags-, Drucker- und Verbreitungstätigkeit aus.
  • Als Zentrum des Universitätsbibliotheknetzes integriert sie in ihrem Netz die Bibliotheken der Organisationseinheiten der Fakultäten. Unsere Bibliothek übt dabei die fachliche Aufsicht aus. In ihrem Aufgabenkreis steht die Hilfeleistung für die Bibliotheken der Organisationseinheiten der Institute, der Lehrstühle und der Fakultäten, sowie das Ermöglichen ihrer Integration in eine einheitliche Bibliothekorganisation.
  • Als dienstleistende Institution sammelt und bearbeitet sie Informationen, aus denen sie Datenbanken, mit ihrem Sammelkreis entsprechender Thematik in ungarischer beziehungsweise in Fremdsprachen aufbaut, die dann an die Bibliothekbesucher weitergeleitet werden.

Strategische Zeile

Organisationsentwicklung

Das Ziel der Organisationsentwicklung bedeutet die Vergrößerung der Dienstleistungspotenz des Bibliotheksnetzes der UAPU. Im Interesse dieses Zieles stehen diese strategischen Aufgaben:

  • die Untersuchung der Abdeckung von der territorialen (regionalen) Versorgung
  • Zur Geltung kommen der Qualitätsanforderungen 
  • Wirksame Anwendung von zur Verfügung stehenden Kraftquellen
  • Analyse und Sicherung der Haltbarkeit der langfristigen Tätigkeit und Betätigungeffective utilisation of available resources.

 

Unterstützung des Unterrichts und des Studierens

Ziele im Zusammenhang mit der Unterstützung des Unterrichts

Vollständige und qualitative Informationsversorgung:

  • Die UAPU muss im Stande sein, alle Informationsansprüche der Dozenten und Studenten der Universität vollständig und qualitativ zu erfüllen, ohne dass die Benutzer sich an andere Informationsquellen wenden müssten.

Bibliothek „mit Selbstbedienung“:

  • Die UAPU bemüht sich mit allen möglichen Mitteln, damit die Dozenten und die Studenten möglichst am vielseitigsten, durch Verwendung der wirksamsten Methoden sowohl mit dem traditionellen, als auch mit dem elektronischen Informationssystem und nicht zuletzt auch mit den Fachleuten der Bibliothek kommunizieren können. Sie führt immer mehr Dienstleistungen ein, die direkt erreichbar sind, ohne dass der Forscher die Bibliothek persönlich aufsuchen müsste.

 

Dienstleistungen zur Unterstützung der Forschung

  • Die UAPU hat schon hervorragende Ergebnisse auf dem Gebiet der Weiterleitungen der Informationsquellen auf dem Universitätsnetz erreicht. In diesem Kreis ist die Zusammenarbeit beispielhaft, weil sowohl das EISZ- als auch das OTKA - Programm und die Datenbasisanschaffungen im Rahmen des Konsortiums im Interesse des Zuganges zur ausländischen Fachliteratur seit Jahren ausgezeichnet funktionieren.
  • Die UAPU betrachtet das Digitalisieren vom Wissensvermögen der Bibliothek und der Universität als ihre strategische Aufgabe. Sie muss sowohl das Archivieren als auch den einheimischen und den internationalen Zugang zu den Daten realisieren. In diesem Sinne ist die Darstellung der vom Universitätsverlag ausgegebenen Kolleghefte auf dem Universitätsnetz im Gange. Der Hintergrund im Bezug auf die Urheberrechte wurde mit den Verfassern verträglich geregelt und gesichert.
  • Im Interesse der wirksamen Verwendung des Bibliothekbestandes betrachtet die UAPU die Aufbewahrung der bibliographischen Daten in einem Gemeinsamen Katalog (Gemeinsamer Staatlicher Katalog Ungarns = GSKU) und dementsprechend die Stärkung der diesbezüglichen Tätigkeit auf Landesebene. Mit Hilfe und Unterstützung einer erfolgreichen Bewerbung – TÁMOP-3.2.4-2009-0003 – wird bis zum April 2011 der ganze Informationsbestand der Bibliothek in die GSKU aufgenommen.
  • Die UAPU betrachtet den Ausbau und die Entwicklung der Datenbasis im Bezug auf die Publikationstätigkeit der Forscher der Universität als eigene wichtige Aufgabe. Sie versucht diese Aufgabe durch die Darstellung der lokalen Daten in einer einheitlichen Form zu lösen, und versucht die Möglichkeit der Rücksuche den Anforderungen und Ansprüchen auf Landesebene entsprechend zu sichern. Im Interesse der Lösung von diesen Aufgaben hat sich die UAPU an eine staatliche Initiative mit dem Namen Fundgrube der Ungarischen Wissenschaftlichen Werke (FUWW) angeschlossen.
  • Im Sinne von einem Regierungserlass – 33/2007 (III.07) –, beziehungsweise eines Erlasses vom LDR – 212/2008 (XII. 12) – sammelt unsere Bibliothek die seit 2001 an unserer Universität gefertigten Dissertationen und macht sie an ihrer Webseite allgemein zugänglich. Unser kurzfristiges Ziel ist dabei, eine Datenbasis aus zu bauen und die mit den noch fehlenden Daten in der Weise zu ergänzen, die sowohl den Ansprüchen der Doktorschulen an unserer Universität entsprechen, als auch die Anforderungen des Landes Doktorenrates (LDR) erfüllen. Ein langfristiges Ziel bedeutet für uns die vollkommene Aufdeckung der bibliographischen Daten von den Dissertationen vor 2001, die dann in dieses System integriert werden müssen.

 

Strategie für das Inhaltsweiterleiten

Von der Strategie der Bestandsbereicherung will die UAPU auf die Strategie vom Inhaltsweiterleiten hinübergehen.

Strategisches Ziel der Bestandsbereicherung:

  • Aufrechterhaltung der Bücheranschaffung auf dem bisherigen Niveau,
    Maximalisierung der Anzahl der Zeitschriftenbestellung innerhalb der Möglichkeiten
    Aufrechterhaltung der Bestellung gedruckten Zeitschriften
  • Entwicklung der audiovisuellen Sammlung, damit der Bestand sowohl für den Unterricht an der Universität als auch für den Unterricht außerhalb der Universität den stabilen Hintergrund garantiert.

Digitale Bibliothek und elektronisches System für die Dokumentenweiterleitung

Die UAPU hat die Absicht, eine digitale Bibliothek und ein elektronisches System für die Dokumentenweiterleitung zu entwickeln im Bezug auf die Dokumenten, in deren Fall die Digitalisierung, beziehungsweise die elektronische Weiterleitung:

  • Auf keinen Fall gegen die Urheberrechte stößt, 
  • Die eventuellen Kosten im Zusammenhang mit den Urheberrechten mit Hilfe der Unterstützung oder durch die zahlungspflichtige Dienstleistung zu decken sind.

Im Interesse der Lösung dieser Aufgaben achten wir besonders auf die Digitalisierung der Kolleghefte, sowie auf die elektronische Sammlung und Archivierung der PHD – Dissertationen. Mit besonderer Aufmerksamkeit behandeln wir dieses Thema, damit die wesentlichen Daten von diesen Werken in die europäische Dissertationsbasis eingebaut werden.

einzelnen Ansprüchen entsprechende Anschaffung

Im Vergleich mit dem eigenen Bestand müssen wir in der Zukunft die Anschaffung der Dokumenten in wachsender Proportion den einzelnen Ansprüchen entsprechend steigern. Sie müssen auch für die Rücksuche und für die on-line Datenbasisweiterleitung geeignet sein.

 

Qualitative Entwicklung der Dienstleistungen

Entwicklung der Dienstleistungen auf Grund des besseren Kennen Lernens von den Ansprüchen

Im Interesse des besseren und gründlicheren Kennen Lernens der Ansprüche wird auch die Verbrauchersphäre der UAPU in die strategische- und Entwicklungsarbeit sowie in die Entscheidungsvorbereitung im Bezug auf die formellen und inhaltlichen Fragen der Dienstleistung einbezogen. Darunter werden sowie die Bürger der Universität als auch der äußere Verbraucherkreis verstanden. Ein organisiertes, durch computertechnische Mittel unterstütztes System haben wir im Interesse der Anspruchsvermessung und der Rückmeldung eingeführt. Dieses System bildet einen Teil vom Ausbau einer Organisation zur Qualitätssicherung für die ganze Tätigkeit der Universität.

Weiterentwicklung der jetzigen Dienstleistungen

  • Die ständige Entwicklung der Qualität der integrierten, (auf ALEPH – Grund) automatisierten Dienstleistungen, sowie die weitere, umfassende Modernisierung des Computersystems werden weiterhin bevorzugt. Mit Hilfe der Hilfsprogramme des ALEPH – Systems (SFX, Metalib, Digitol) kann die einheitliche Rücksuche der abonnierten Datenbanken in einem einheitlichen System gesichert werden.
  • Die Steigerung der Aufgesperrtheit des Bestandes durch Computer
  1. Kontrolle und Bearbeitung des Bestandes der Lehrstuhlbibliotheken,
  2. das möglichst vollkommene Aufsperren des Bestandes der hinausgesetzten Bildungsstätten (Papa, Nagykanizsa),
  3. Die Sicherung der Möglichkeit der möglichst vollkommenen Rücksuche im Bezug auf die Dissertationen, die hier, an unserer Universität verteidigt wurden.
  • Steigerung der Effektivität der Bücherverleihung zwischen Bibliotheken
  • Entwicklung und auf dem Laufenden Halten der Webseite der UAPU, Sicherung der Möglichkeit von der Interaktivität
  • Die UAPU wird – wie bisher – auch in der Zukunft Wert auf die Bildung der Benutzer – durch regelmäßige, einzelne und persönliche Anlässe, sowie durch das zur Verfügung Stellen der on line Wegweiser – legen.

 

Humanpolitische Strategie

Das stabile, gut ausgebildete, qualifizierte Team bedeutet die Grundbedingung der entsprechenden beruflichen Dienstleistungen auf einem hohen Niveau. Im Rahmen der Qualitätssicherung wird die planmäßige, innere Bildung der Mitarbeiter, die Unterstützung ihres lebenslänglichen Lernens, ihre Bildung in den Fremdsprachen verwirklicht. Die ziemlich niedrige Mitarbeiterzahl in der UAPU wird durch Engagieren von Studenten –Demonstranten – auf Gebieten, wo es möglich ist – beziehungsweise Engagieren von pensionierten Kollegen mit einem enorm großen Erfahrungsvermögen zur Last der Einnahme.

 

Strategie der Finanzierung

Die Bibliothek bedeutet eine selbständige wirtschaftliche Einheit, deshalb ist die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der GMF, so läuft die Geschäftsabwicklung problemlos.

Das Budget der UAPU wird durch die Zusammenarbeit zwischen den Leitenden Persönlichkeiten der wirtschaftlichen Einheit und den Mitarbeitern der GMF zusammengestellt. Das Budget und die sich dazu anknüpfenden Rechtfertigungen und  Herableitungen garantieren die Transparenz und Kontrollierbarkeit der Verwendung der Universitäts- und Bewerbungsgelder als öffentlichen Geldes. Einerseits müssen wir darauf achten, dass die Anschaffungskosten der Dokumenten/Informationen und der speziellen elektronischen Dienstleistungen einen Zuwachs über die allgemeine Inflationsrate zeigt, andererseits aber sowohl die ungarische Regierung, als auch die EU die Ausgaben vom Budget vermindern will, betrachten wir als reales Ziel, das wir im Bezug auf die Budgetquellen mindestens eine der allgemeinen Inflation entsprechende Erhöhung erreichen, beziehungsweise die Inflation auf dem Gebiet des Buch- und  des Informationshandels in Betracht ziehen können, genauer gesagt ihr folgen können.

Die Entwicklungen versuchen wir aus den durch Bewerbungen gewonnen Geldern zu finanzieren. Diesbezüglich geben wir uns die Mühe, sowohl die einheimischen, als auch die EU-Bewerbungsmöglichkeiten aus zu nützen, die auf dem Gebiet der Information- und Computertechnik zu erreichen sind. Außerdem schließen wir uns an eine jede Bewerbungsmöglichkeit an, die uns der Thematik nach in Frage kommen kann.

Wir bemühen uns – wie das auch bisher der Fall war –, die finanziellen- und Budgetquellen vernünftig, sparsam und wirksam zu verwenden. Diese Gelder möchten wir aus weiteren einheimischen und internationalen Unterstützungen wesentlich ergänzen, ebenso möchten wir unsere Einnahmen durch unsere zahlungspflichtigen Dienstleistungen bedeutend erhöhen.

 

Informations- und Marketingstrategie

  • Fortwährende Aktualisierung und Erweiterung des Inhaltes von unserer Webseite
  • Eine enge Zusammenarbeit mit dem Kommunikations- und PR-Team der Universität
  • Organisieren von beruflichen Gemeinschaftsveranstaltungen, Organisieren und Besuchen von Ausstellungen
  • Eine bewusste Reaktion auf die Rückmeldungen, Ansprüche und Kritiken der Leser und Rückkopplung dieser Erfahrungen in die Tätigkeit der Bibliothek

 

Das Archiv

Das Archiv der UAPU sammelt die Amtspapiere der Universität, aber daneben hat sie die Aufgabe, wertvolle Dokumente im Bezug auf die Geschichte der Universität auf zu bewahren. Man muss die neueste Variante vom Repertorium des Archivs und des Verzeichnisses von den Aktenbündeln zusammenstellen. Stufenweise müssen wir auf die elektronische Registratur hinübergehen. Das Bearbeiten, Digitalisieren und Archivieren der wertvollen Nachlässe muss fortgesetzt werden.

 

Verlag, Druckerei, Verbreitung

Der Universitätsverlag und die Buchhandlung veröffentlichen in Zusammenarbeit mit der Universitätsdruckerei die Kolleghefte und andere Publikationen beziehungsweise kleinere Drucksachen, die an unserer Universität geschrieben worden sind. Werke, die in wenigen Exemplaren publiziert worden sind, können auch elektronisch erscheinen. Die Buchhandlung beschäftigt sich auch mit der Verbreitung der Publikationen von anderen Verlagen – auch zu Lasten der Unterstützung, die die Studenten für Anschaffung der Kolleghefte bekommen. In den langfristigen Plänen steht auch die Erweiterung der on line Dienstleistungen und nicht zuletzt die Erweiterung ihrer Verbreitungstätigkeit – auf Grund der Verbreitungsverträge mit anderen Verlagen.

last update: 2011, february 24 - 14:09