Regeln des Bibliotheksgebrauchs

Gebrauchsregelung von den Leserarbeitsstellen


Als Bibliothek der Fakultät für Schwerchemieindustrie der Technischen Universität zu Budapest begann unsere Bibliothek ihre Tätigkeit im Jahre 1949. Die Pannonische Universitätsbibliothek und des Archivs ist eine öffentliche Fach- und Universitätsbibliothek. Die Bibliothek sammelt die ungarischsprachige und fremdsprachige Fachliteratur von den an unserer Universität unterrichteten, beziehungsweise geforschten Wissenschaftszweigen (in der Form von Büchern, Zeitschriften, CD-ROMs, DVDs und sonstigen audiovisuellen und elektronischen Datenträgern, Handschriften, Übersetzungen usw.), sie sammelt die pflichtigen und empfohlenen Fachbücher, Kolleghefte, Belletristik, aber auch Werke, die das allgemeine Informieren der Leser, der Forscher und der Studenten ermöglichen. Eine wichtige Aufgabe unserer Universitätsbibliothek bedeutet das Sammeln und Aufbewahren der an der Universität gefertigten Facharbeiten, Diplomarbeiten, Promotionsschriften, PHD – Dissertationen, der Publikationen von den eigenen Dozenten, sowie der eigenen Ausgaben der Universität.

 


Die Abteilungen der Bibliothek

Leserräumen, Buchverleihung, Kabinett Gebäude M 2-3. Stock
Zeitschriften Leserraum
Gebäude M 3. Stock
Archiv Gebäude M 1. Stock
Sekretariat Gebäude M 1. Stock
Akquisition, Bearbeitung
Gebäude M 1. Stock
System Administrator
Gebäude M 1. Stock
Fernleihe
Gebäude M 3. Stock
Universitätsverlag
Gebäude M Erdgeschoss
Buchhandlung (1) Gebäude M Erdgeschoss
Buchhandlung (2) Gebäude K im Kellergeschoss

 


Grundprinzipien des Bibliothekgebrauchs und die Immatrikulation:

  • Die Dienstleistungen der Pannon Universitätsbibliothek und des Archivs (im Weiteren: Bibliothek) als einer öffentlichen Fach- und Universitätsbibliothek darf ein Jeder in Anspruch nehmen, der ihre Anwendungsregeln zur Kenntnis nimmt und sie konsequent einhält.
  • Im Bezug auf die Öffnungszeiten beziehungsweise über die Sperrzeit im Sommer ist immer die Verordnung vom Rektor der Universität maßgebend, und die Bibliothek muss darüber die Studentenschaft informieren.
  • Nur die registrierten Leser haben das Recht, die Dienstleistungen der Bibliothek in Anspruch zu nehmen.
  • Leser, die die Anwendungsregeln der Bibliothek verletzen, dürfen aus dem Anwendungsrecht ausgeschlossen werden.
  • Der Bestand der Bibliothek und die Einrichtungsgegenstände der Räumlichkeiten der Leserdienstleitung  bilden ein Gemeineigentum, dessen Instandhalten als Pflicht für einen jeden Leser gilt.
  • Die Person, die ein ausgeliehenes oder an Ort und Stelle verwendetes Dokument absichtlich oder aus Nachlässigkeit beschädigt, muss für den verursachten Schaden aufkommen.
  • Irgendeine Aufzeichnung in die im Besitz der Bibliothek stehenden Dokumente ein zu tragen, die Blätter ein zu falten zu verstümmeln, die Abzeichnungen darin zu kopieren ist verboten.
  • Zum Gebrauch von irgendwelchen Privat-Kopierinstrumenten (Videokamera, Fotoapparat, Mobiltelefon, persönliches Kopierwerk) braucht man die Erlaubnis des Generaldirektoren.
  • Die Computer, die das Besitztum der Universität bedeuten, dürfen ausschließlich nur zu den genehmigten Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.          
  • Es ist nicht gestattet, in den Leserraum eine Tasche, einen Mantel, Getränk oder Speise mit zu bringen. Der Gebrauch der Garderobe ist pflichtig. Für die in den Taschen gelassenen Gegenstände, für Privat- und Wertsachen haftet die Bibliothek nicht.
  • Beim Verlassen der Bibliothek muss ein jeder Besucher den Inhalt seiner Tasche vorzeigen.
  • Während des Aufenthaltes in der Bibliothek wird von einem jeden Besucher erwünscht, die Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens ein zu halten, das heißt, die Stille nicht zu brechen, die anderen Leser nicht zu stören.
  • Der Gebrauch des Mobiltelefons im Leserraum der Bibliothek ist eindeutig verboten.
  • Für das ganze Bibliotheksgebäude gilt ein allgemeines Rauchverbot.
  • Für die Immatrikulation nötigen Dokumente:
    • Für die Studenten der Pannon Universität: Studentenkarte, Personalausweis, Studentenausweis
    • Für die Dozenten und Mitarbeiter der Pannon Universität: Ausweis vom Arbeitsanwender
    • Für die PhD-Studenten der Pannon Universität: Studentenausweis (und/oder), Studentenkarte, Garantiebrief des Lehrstuhls
    • Für die ausländischen PhD-Studenten (Stipendiaten) an der Universität: Garantiebrief des Lehrstuhls, Aufenthaltserlaubnis
    • Für ausländische Studenten der Pannon Universität, die sich im Rahmen eines bezahlten Studiums hier aufhalten: Studentenausweis, Aufenthaltserlaubnis
    • Für Studenten von anderen Universitäten: Studentenausweis, Personalausweis
    • Für eine jede volljährige (über 18 Jahre) Person: Personalausweis
    • Für eine minderjährige (unter 18 Jahren) Person (ohne Studentenausweis): Haftungserklärung von einer volljährigen Person, die die Verantwortung von der minderjährigen Person auf sich übernimmt.

Für ausländische Besucher darf der Bestand der Bibliothek ausschließlich nur in der Form des Lesens an Ort und Stelle oder der Datenlieferung in Anspruch genommen werden. Die Bibliothek nimmt die persönlichen Daten des Lesers in ihre Computer-Datenregistratur auf, stellt eine Leserkarte, oder Tageskarte aus, die unbedingt nötig ist dazu, dass der Besucher die Dienstleistungen der Bibliothek in Anspruch nehmen darf.

  • Die Leserkarte berechtigt ihren Inhaber neben dem Lesen an Ort und Stelle auch dazu, dass er aus dem bestimmten Bestandteil der Bibliothek auch Bücher ausleihen darf. Im Falle ihres Verlierens kostet eine neue Leserkarte 500 Forint.
  • Die Tageskarte berechtigt ihren Inhaber dazu, dass er am Tag des Datums, während der Öffnungszeit der Bibliothek ihren Bestand in Anspruch nimmt. Die Bücherausleihung ist in diesem Fall nicht möglich. Die Tageskarte kostet 200 Forint.
Preise von Leser- und Tageskarten und ihre Gültigkeit:
  • Preis der Immatrikulation, deren Gültigkeit ein Jahr vom Tage der Immatrikulation dauert: 1.600 Forint
  • Tageskarte, die am gegebenen Tag – innerhalb der Öffnungszeiten der Bibliothek – gültig ist: 200 Forint
  • Ersatz von der Leserkarte: 500 Forint

Ermäßigungen beim Preis der Immatrikulation:

  • Für die Dozenten, Forscher und andere Mitarbeiter, sowie Direkt- und PhD –Studenten der Pannon Universität ist die Immatrikulation kostenlos.
  • Für die Fernstudenten und PhD-Studenten im Fernstudium kostet die Immatrikulation 400 Ft. (25% des Originalpreises)
  • Für die Studenten von anderen Universitäten, Hochschulen und Schüler kostet die Registration 800 Forint (50% des Originalpreises)
  • Für Lehrkräfte und Rentner: 800 Forint (50% des Originalpreises)

Vormerkungspreis: 100 Forint

Verzögerungspreise: 10 Forint pro Tag und pro Buch, 100 Forint pro Tag und pro Buch – im Falle von der Ausleihung für das Wochenende.

Preise der Aufforderungen wegen der Verzögerung:

1. Aufforderung:          100 Forint
2. Aufforderung:          200 Forint
3. Aufforderung:          300 Forint
4. Aufforderung:          400 Forint

Alle Kunden werden gebeten, ihre veränderten Personalien (z. B. Wohnadresse) beim Verleihungspult im zweiten Stock präzisieren zu lassen. Nur regelmäßig gebrauchte Emailadressen können wir akzeptieren, denn auf diese können wir die Verzögerungsaufforderungen schicken.

Gebrauch an Ort und Stelle:

Ein jeder Leser darf den Leserraum zum Lesen an Ort und Stelle in Anspruch nehmen. Die im Leserraum abgestellten Bücher und Zeitschriften sind frei zu verwenden. Die im Lagerraum der Bibliothek  auffindbaren Bücher sind mit einem ausgefüllten Verlangzettel und mit einer gültigen Leserkarte zu bestellen. Zur Verwendung der im Leserraum erreichbaren Dienstleistungen, Computers und Kopiergeräte können die Mitarbeiter der Bibliothek helfen und Informationen darüber geben.

Bücherverleihung:
Die Zahl der für die gleiche Zeitperiode verleihbaren Bücher wird folgenderweise eingeschränkt:
    Dozenten und Forscher der Pannon Universität:     25 db
    Mitarbeiter der Pannon Universität:                      15 db
    Studenten der Pannon Universität:                       10 db
    Leser außerhalb der Universität:                            5 db

Dasselbe Dokument in mehreren Exemplaren darf nicht ausgeliehen werden. Die Dauer der Verleihung hängt vom Typ des Buches ab. Sollte der Leser nach dem Ablauf der Verleihungsdauer das ausgeliehene Dokument nicht zurückbringen, beziehungsweise lässt es nicht verlängern, so muss er einen Verzögerungspreis zahlen. Nach dem Ablauf der Schonzeit wird der Verzögerungspreis durch Computer rückgängig festgestellt.

Das durch eine andere Person vorher ausgeliehene Buch kann auf Wunsch vorgemerkt werden. Nach Rückkehr des vorgemerkten Buches benachrichtigt die Bibliothek den Besteller, und 8 Tage lang wird das erwünschte Buch auf den Besteller warten.

Sollte der Leser die Vorschriften der Regelung trotz der Ermahnung nicht einhalten, und geht mit dem Buch nicht sorgfältig um, beziehungsweise bringt es trotz der Aufforderung nicht rechtzeitig zurück, darf er aus der Buchverleihung zeitweilig oder auch endgültig ausgeschlossen werden. Im Falle eines verlorenen oder beschädigten Buches muss man folgenderweise umgehen: Wenn das Buch noch im öffentlichen Buchverkehr zu kaufen ist, so muss der Täter der Schadenzufügung mit einem neuen Exemplar das verlorengegangene beziehungsweise beschädigte Buch ersetzen. Wenn das verlorengegangene, oder beschädigte Buch nicht mehr zu kaufen ist, so wird die Anschaffungsgruppe in eigener Kompetenz die Entschädigungssumme feststellen.

 


Sonstige Dienstleistungen, die in Anspruch genommen werden können

    Kostenlose Dienstleistungen:
  • Traditionelle Fachinformierung
  • Bibliotheksdienstleistungen im Netz – Verwendung der Onlinequellen der Fachliteratur
  • Gebrauch des Bibliothekkabinetts


  • Dienstleistungen mit Bonifikation:

  • Fernleihe
  • Onlinesuche nach der Fachliteratur, beziehungsweise aus CD-ROM Datenbanken
  • Verwendung von bestimmten Publikationen und Kollegheften im elektronischen Format
  • Kopieren
  • Drucken, Drucken in Farbe, Spiralbuchbinden
  • Scanning
last update: 2011, march 29 - 09:44